Über mich

12400544_986751681368108_593501453148243558_nMein Name ist Elke Bludau, ich wurde 1961 in Neuss geboren. Seit Dezember 2012 bin ich als Kunsttherapeutin unter anderem in Altenpflegeheimen tätig. Ich merkte, wie sehr mich diese Tätigkeit gedanklich beschäftigt und herausfordert, auch in Anbetracht meines eigenen Alterns, sowie das meiner Eltern und Schwiegereltern. Mich interessierte, wie jüngere Menschen, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in einer Altenpflegeeinrichtung absolvieren, das Alt sein empfinden und welche Erfahrungen sie gemacht haben. Auf der Seite Erfahrungen aus dem FSJ finden Sie die Details des Projekts und die mutigen und differenzierten Interviews.

Die kreative Auseinandersetzung erlebe ich als ganz besonders sinnvoll und hilfreich, dem  Altwerden / Alt sein und dem damit verbundenen Thema Vergänglichkeit zu begegnen. Nicht nur persönlich, sondern auch als Kunsttherapeutin sehe ich in der Kreativität vielfache Möglichkeiten, sehr differenziert mit eigenen Emotionen wie Hilflosigkeit und Trauer, aber auch Freude und Dankbarkeit umzugehen. Zudem hilft Kreativität, sich mit der Haltung zum eigenen Altwerden und Alt sein sinnstiftend auseinanderzusetzen. Daher lade ich alle ein, ihren eigenen kreativen Zugang zu diesem weitgefächerten Thema zu entdecken, sich gestalterisch oder sprachlich auszudrücken und ihre Arbeit hier zu teilen. Absicht ist es, verschiedene Perspektiven zum Thema Altwerden, Alt sein und Vergänglichkeit hier zu sammeln und „auszustellen“. Ich freue mich auf Ihre Sichtweise. Weitere Informationen über meine Person und Arbeit finden sich unter www.kreativprojekte-bludau.net.