trauerleer

Elke Bludau 2017

 

leichtigkeit wäre schön, im sinne von:
was soll´s, denk dir was aus, los geht´s.

ich weiß nichts mehr.
kein roter faden.
milchweiße gedanken,
könnte trauer sein.
ich weiß es nicht. es ist viel mehr –

und nichts.
nicht zu fassen.
schwere stirn,
ein kopf ohne freiflug.
solche tage mag ich nicht.
ein dodo-tag:
alles könnte mich erschlagen.

ich schaue und sehe nichts,
atme
und kriege keine luft.
beobachte mit desinteresse.
bleiches licht. fad. einfach alles.
ich ärgere mich.

ES SOLLTE SO SEIN.
ER WAR JA SCHON ALT.
ER HAT NICHT GELITTEN.

na klar.
etwas tut weh. nichts dramatisches.
schreckt wörter auf: gravitation, erde, alleinsein.
es geht allen so. jeder geht. alle.

kreisgang, stillstand, blinder fleck.

da leuchtet was: sonne auf dem tisch
durch blaues glas.
blaues licht weitet den tag.

 

balua