dein dir eigener fremder plan

Jella B . 2017

 

seltsam ist das:

kostbare zeit geht wie rückläufig,
unmerklich, doch unverkennbar.
nimmt an geschwindigkeit auf,
entzieht dich deiner selbst und uns

in andere bedeutungen, in fremde räume.

wie auf parallelen gleisen,
gläserne schienen
statt bewährter spur –
bist aus dem takt genommen. sanft. unerbittlich.

mir ist, du trittst aus deinem rahmen,
neben dich in etwas bodenloses.
einen leeren raum. still.

zerfließen von gegebenheit,
erwartet – unangekündigt – banal.
etwas lauert und webt zwischen uns.


ich bin beunruhigt und an deiner seite,

die sich wegdreht.
immer mehr von dir lebt hinter anderer wand,
außerhalb unserer gemeinsamkeiten –

schwebt, schwelt, schwindet.

etwas geschieht nach fremdem plan.
du gehst wie ohne schuhe.
ich kann jetzt schon deine schritte erinnern.